Bild des BiberbauBild des BiberbauBild des BiberbauBild des Biberbau

FAQ Gruppenbesuche

Auf dieser Seite haben wir häufig gestellte Fragen zu unseren Gruppenbesuchen zusammengestellt. Lies sie bitte erst aufmerksam durch, bevor Du zum Hörer greifst und versuchst uns anzurufen. Der Biberbau hat ein großes Gelände und naturgemäß verbringen wir die meiste Zeit draußen wo wir keine Telefone haben. Um also Frust zu vermeiden, hier die häufigsten Fragen mit unseren Antworten.

 

  1. Ist mein Besuch mit absenden des Antrages schon reserviert?
  2. Was ist immer Teil des gebuchten Angebotes?
  3. Wo kann ich parken?
  4. Gibt es Feuer mit Stockbrot?
  5. Was passiert mit meinem Müll?
  6. Gibt es Teller, Besteck und Kochplatten?
  7. Ab wann geht es denn los?
  8. Alkohol und Zigaretten?
  9. Gibt es einen Grill zu jeder Hütte?
  10. Kann ich kurz oben halten zum be- und entladen?
  11. Ich habe eine Gehbehinderung, wo kann ich parken?
  12. Kann ich auch mehrere Tage oder eine Woche buchen?
  1. Nein, bei dieser Mail handelt es sich um eine Computergenerierte. Du erhältst in wenigen Tagen Antwort von unseren Mitarbeitern oder von Bibo selbst. In dieser Mail wird Dein Besuch dann als gebucht bestätigt.
  2. Die Kinder erhalten immer kostenlosen Tee am Kiosk oder davor. Für die Eltern und helfende Erwachsende steht bei kleinen Gruppen eine Kaffeeflatrate bereit. Den Kaffee holst Du bitte mit dem von uns ausgestellten Voucher am Kiosk ab. Jeder Gruppe steht zudem eine Festzeltgarnitur, bestehend aus zwei Bänken und einem Tisch, zu. Ihr dürft bereits ab 14:00 Uhr auf unser Gelände.
  3. Wenn Du eine Hütte gebucht hast, kannst Du auf einem der Parkplätze unterhalb unseres Geländes parken. Hier ist aber jeweils nur ein Auto pro Geburtstag vorgesehen. Parke bitte so, dass andere auch noch Platz finden.
  4. Grundsätzlich ja, leider ist ein Feuer auch immer abhängig vom Wetter. Bei Starkregen und während einer Hitzeperiode entfachen wir kein Feuer. Stockbrotteig bereits wir immer frisch für die Gruppen vor, du musst hier also nichts vorbereiten.
  5. Der Biberbau verfügt bei diesen hohen Besucherzahlen nicht über ausreichende Entsorgungskapazitäten. Aus diesem Grund möchten wir Dich bitten, den von Dir erzeugten Müll mit zunehmen und zuhause zu entsorgen.
  6. Leider können wir keine Teller oder Besteck anbieten. Ausgenommen sind die Becher für Tee und Tassen für Kaffee. Eine Kochplatte kannst Du Dir auf Wunsch im Haupthaus abholen kommen.
  7. Bitte denk daran, dass das Tor erst ab 14 Uhr zum Biberbau geöffnet wird. Ein früherer Aufbau ist aufgrund unseres Betreuungsangebotes nicht möglich. Wir bitten hierfür um Verständnis.
  8. Selbstredend sind Alkohol und Zigaretten bei uns strengstens untersagt. Zuwiderhandlung kann mit sofortigem Platzverweis geahndet werden. e die Lücke
  9. Ja, jede gebuchte Hütte verfügt entweder über einen Kugelgrill, oder wie die Lücke Luke Area über einen fest installierten. Kohle und Grillanzünder musst Du selbst mitbringen.
  10. NEIN, die Nachbarn und Anwohner sind z.T. sehr aufgebracht und reagieren mitunter sehr aggressiv. Wir bitten als inständig, der Kinder und dem Biberbau zuliebe, nicht vor unserem Tor zu halten. Eine Zuwiderhandlung kann von uns mit einem Verweis oder einer Absage der Feierlichkeit geahndet werden.
  11. Hierfür steht ein Parkplatz oben auf unserem Gelände zur Verfügung. Ruf uns einfach vorher an oder lass es uns in einer Mail wissen und wir öffnen das Tor für dich.
  12. Aber natürlich, hierfür einfach eine entsprechende Anfrage an das Team richten. Bei Wochenbesuchen können wir auch ein Catering für das leibliche Wohl der Kinder vermitteln.

Neues aus unserem Blog

10 Jahre Biberbau – Kinderfestival

Es war schon etwas ganz besonderes für das kleine Team aus dem Biberbau in diesem Jahr Bibo´s Kinderfestival zu organisieren. Die 10 Jahresfeier sollte Perfekt von statten gehen. Doch bereits am Anfang rollten bei der Finanzierungsfragen viele Steine in den Weg des Teams. Die hohen Kosten des Festes mussten durch Sponsoring und Spenden bewältigt werden […]

weiterlesen...

Ein besonderer Gast im Biberbau

Vor einigen Wochen fiel den Wilden Bibern eine Taube im Schweinegehege auf, die nach Futter suchte und nicht den Anschein erweckte, wieder wegfliegen zu wollen. Am Dienstag war die Taube immer noch da und nun wurden auch die Mitarbeiter*innen des Biberbaus aufmerksam. Jenni bemerkte, dass die Taube außergewöhnlich zutraulich war und mehrere Ringe an den […]

weiterlesen...