Was ist los im Biberbau? Erfahre es in unserem Blog!
Paperweb.de

Bundeswehr Hessen auch weiterhin an der Seite des Biberbau

Verfasst von Jens am 14.05.2018 in der Kategorie Allgemein, Engagement & Spenden, Förderverein, Kooperationspartner, Presse. Kommentare deaktiviert für Bundeswehr Hessen auch weiterhin an der Seite des Biberbau

BundeswehrDie Bundeswehr ist wohl einer der kontroversesten Partner die der Biberbau in seiner 10 Jährigen Geschichte an seiner Seite wusste. Bei keinem anderen Förderer muss Jens als Projektleiter so oft Rechenschaft gegenüber kritischen Fragen ablegen.

Dabei sind die Beweggründe und die offensichtlichen Gemeinsamkeiten keineswegs fragwürdig. Beide Institutionen vertreten ein Gemeinschaftsgefühl und den Willen zusammen anzupacken, wenn es notwendig wird. Selbstverständlich unterstützt der Biberbau in keiner Weise das tragen von Waffen oder gar ihren Einsatz. Nichts desto trotz, handelt es sich bei der Bundeswehr um keine Söldnertruppe, die für Geld auf Menschen losgeht. Wir sprechen hier von einer legitim durch unsere demokratisch gewählte Regierung eingesetzte Institution mit Menschen und nicht zuletzt Eltern. Nicht vergessen werden sollten auch die Einsätze der Bundeswehr in Katastrophenzeiten innerhalb Deutschlands, wo sie mehr als einmal ihre Kompetenzen unter beweis gestellt hat.

Wir als Biberbau stehen also auch weiterhin zu unserem Partner und Partnern, auch wenn wir nicht alles zu 100% für gut befinden was er oder sie tun. Die Welt ist nicht schwarz/weiss und wir sollten sie auch nicht dazu machen.

An dieser Stelle sei also der Bundeswehr für Ihre finanzielle und Materielle Unterstützung im Jahr 2017 gedankt. Als Multiplikator ist durch ihr Zutun insgesamt eine Spendensumme in Höhe von 4.500€ zusammengekommen und unsere Werkstatt wurde mit einer großen Menge an neuem/alten Werkzeug aufgefüllt. Die Spenden wurden von der Bundeswehr Hessen so wie dem Offiziersclub Frankfurt a.M. getätigt und werden zur Finanzierung von Praktikaplätzen verwendet.

 

 

 



Kommentare sind geschlossen.