Was ist los im Biberbau? Erfahre es in unserem Blog!
Paperweb.de

Ein “Babybau” im Biberbau

Verfasst von Jens am 26.08.2011 in der Kategorie Allgemein, Platzangebot. Kommentare deaktiviert

BabybauSeit August diesen Jahres wird an ihm gewerkelt, dem „Babybau im Biberbau“. Die zunehmende Verlagerung der Besucherschichten des Biberbau zu Gunsten von Eltern mit Kindern im Alter von 0-6 Jahren veranlasste die beiden Projektleiter Berninger und Joehnke zur Evaluation des schon umfangreiche pädagogische Konzept des Biberbau.
Mit einer Steigerung der Zahl den Biberbau besuchenden Kleinkinder von jährlich 309 in 2008 auf mehr als 2000 im Jahr 2010 reagierten die beiden Projektleiter nur auf das Offensichtliche. Joehnke hierzu: „Das Konzept des Biberbau war nie für Kinder in dieser Altersgruppe ausgelegt. Gerne stellen wir uns jedoch dieser Herausforderung und integrieren die Kleinkinder in unser gesamtpädagogisches Konzept!“.

Mit einer Fördersumme des Ortsbeirates Wiesbaden in Höhe von 5000€ ist es der beliebten Familieneinrichtung in Wiesbaden möglich, die neuen Konzeptideen auch zeitnah in die Tat umzusetzen. Projektleiter und Sozialarbeiter Berninger hierzu: „Wir haben mit der Abgrenzung eines Viertels unseres Platzes begonnen um den Kleinen einen ihrem Alter entsprechenden Raum zu schaffen. Natürlich wird aber auch dieser eine gehörige Portion Biberbau erhalten und viel Abenteuer und Abwechslung bieten.“ Das Team Biberbau kooperiert hierfür mit einer kleinen Gruppe von angehenden Ergotherapeuten. Ziel ist eine ausgewogene und anspruchsvolle Gestaltung des Bereichs unter Berücksichtigung frühpädagogischer Grundlagen im Rahmen der UNESCO ISCED Klassifikationen der Stufe 0 und darunter.

Ein begrenzender Zaun befindet sich in der Fertigstellung, die Feuerstelle hat sich in eine zweite Sandmulde verwandelt und beide Sandspielbereiche wurden mit einem Sonnenschutz ausgestattet. Im September wird ein Sinnespfad unter ergotherapeutischen Gesichtspunkten errichtet. Ein Wickeltisch im Haupthaus und die Kaffeebar runden das noch entstehende Angebot bereits ab. Zwar gilt auch im „Babybau“ die Aufsichtspflicht der Eltern, jedoch ist dies nun durch das übersichtlich eingegrenzte Areal um ein vielfaches leichter und gefahrloser. Noch in diesem Jahr soll das Areal durch verschiedenste, die Grob- und Feinmotorik schulende, Spielstationen ergänzt werden. Es bleibt abzuwarten womit uns die beiden Projektleiter im Biberbau überraschen. An fantasievollen und alternativen Spielmöglichkeiten für die Kinder wird es jedoch sicherlich nicht mangeln.

Und wenn die Kinder dann 6 Jahre alt sind, ergattern Sie vielleicht eine der beliebten „Freiläufer“ Abzeichen und brechen auf um die ganzen 5000m2 Biberbau zu entdecken.

 



Kommentare sind geschlossen.