Was ist los im Biberbau? Erfahre es in unserem Blog!
Logo des Biberbau - Lernen durch Tun

Gruselgewusel auf dem Biberbau

Verfasst von: Isabel Davin am 29.09.2010 in der Kategorie Allgemein, Feste & Feiern. Kommentare deaktiviert

Halloween im BiberbauEin gemütliches großes Feuer mit Froschhaut- und Blaublutstockbrot lud Kinder und Eltern zu einem geselligen Beisammensein ein. Natürlich gab es wieder eine leckere Kürbissuppe und dazu einen eklig köstlichen Körperteil-Cocktail sowie Gruselsaft. Unverkleidete konnten sich an der Kostümkiste bedienen und sich von Lisa angemessen schminken lassen!

In diesem Jahr wurde Halloween am Mitgliedsfreitag in einem kleineren Rahmen gefeiert. Dennoch war es wieder ein großer Spaß und es fanden schaurige Gestalten, gruselige Hexen und flattrige Fledermäuse den Weg zum Biberbau!

Den ganzen Artikel lesen →


Austauschwochenende des BdJA in Freiburg

Verfasst von: Isabel Davin am 27.09.2010 in der Kategorie Allgemein, Biberbau unterwegs. Kommentare deaktiviert

Austauschwochenende des BdJA in FreiburgDer Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze e.V. (BdJA) ist ein bundesweiter Dach- und Fachverband für die Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Zweimal im Jahr organisiert der BdJA ein ATW, ein Austauschwochenende, an unterschiedlichen Standorten in Deutschland. Mitarbeiter, die auf Kinder- und Jugendfarmen, Aktiv- und Bauspielplätzen, Kinderbauernhöfen und Einrichtungen solcher Art beschäftigt sind, gleich ob ehrenamtlich, nebenamtlich oder hauptamtlich tätig, haben die Möglichkeit an diesen Fortbildungen teilzunehmen. Dies betrifft jedoch ausschließlich Einrichtungen und Vereine, die im BdJA Mitglied sind.

Den ganzen Artikel lesen →


Eine Nacht im Biberbau

Verfasst von: Thomas am 10.09.2010 in der Kategorie Allgemein, Förderverein. Kommentare deaktiviert

Nacht im BiberbauEinmal nicht um 18 Uhr gehen müssen und den Biberbau bei Nacht erleben, das haben sich viele Kinder gewünscht.

Am Freitag, den 10. September, fand dann zum ersten Mal die seit langem gewünschte Übernachtung auf dem Gelände des Biberbaus statt. Übernachtet wurde in Zelten, im Haupthaus oder, besonders abenteuerlich, in der eigenen Hütte im Hüttendorf!

So wird das Hüttendorf, mit seinen teilweise in zweijähriger Arbeit gezimmerten Hütten, vom Bauspielplatz zu einem vor Wind, Wetter und Dunkelheit schützendem Refugium. Die großen Bauanstrengungen erhalten einen weiterführenden Sinn und und das gebaute eine tatsächliche Funktion.

Den ganzen Artikel lesen →