Was ist los im Biberbau? Erfahre es in unserem Blog!
Paperweb.de

Osterferien 2009 – Marionettenbauer und Filmemacher

Verfasst von Isabel Davin am 17.04.2009 in der Kategorie Ferienprogramm. Kommentare deaktiviert

IFEndlich war es soweit! In der zweiten Osterferienspielwoche fanden die ersten Biberbau- Ferienspiele von Dienstag, den 14.April bis Freitag, den 18.April statt. Am Dienstagmorgen stürmten alle teilnehmenden Kinder in das Haupthaus des Biberbaus und warteten neugierig und geduldig darauf, dass es endlich losgeht. 14 Kinder waren eingeladen, mit uns gemeinsam eine interessante Woche mit zwei spannenden Workshops zu erleben.

In der Holzwerkstatt ging es hoch her. Sieben Kinder bauten tagtäglich an einer eigenen Marionette. Der Holzbiber Thomas stand ihnen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützte sie fleißig dabei, Arme und Beine eines Robotors oder eines Affens mit dem Körper zu verbinden und zeigte ihnen, wie man mit Hammer, Säge, Beitel, Feile, Raspel und Schleifpapier arbeitet.

Isabel leistete den Kindern zusätzliche Unterstützung, ihre Marionetten fertig zu bekommen. Der krönende Abschluss dieses Workshops war die Aufführung des von der Gruppe selbst ausgedachten Stücks “Der Planet der Robotoren”. Es wurden Requisiten gebaut, ausgiebig geprobt und es gab eine Einführung in das Marionettenspiel. Was passiert beispielsweise, wenn sich die Seile verknoten und wie verhalte ich mich auf der Bühne? Die Kinder und die Zuschauer feierten eine gelungene, tolle Aufführung am letzten Nachmittag der Ferienspielwoche.

Der Medienbiber Jens stellte zusammen mit ebenso sieben Kindern innerhalb von vier Tagen einen eigenen Film und eine Filmvorschau auf die Beine. Die Kinder in diesem Workshop fanden sich in der Rolle eines Kameramannes/einer Kamerafrau, eines Hauptdarstellers/ einer Hauptdarstellerin oder eines Nebendarstellers/ einer Nebendarstellerin wieder. Gemeinsam überlegten sich die Kinder ein Drehbuch und täglich wurde an den unterschiedlichsten Orten auf dem ganzen Gelände des Biberbaus gedreht. Die Kinder lernten zudem, wie man mit den benötigten technischen Geräten umgehen muss und wie gedrehtes Material zu einem Film zusammengeschnitten wird. Motiviert wurden am Freitagnachmittag Eintrittskarten für das eigene Biberbau- Kino gebastelt, das Haupthaus wurde aufgeräumt, geputzt und alle Vorbereitungen wurden getroffen. Um 15 Uhr gab es den belohnenden Abschluss: Der mit viel Mühe, Arbeit und Kreativität fertiggestellte Film “Biber Jones” wurde den neugierigen Zuschauern freudig präsentiert.

Es war eine sehr aufregende, lehrreiche und schöne Woche für alle Kinder und Betreuer!

 



Kommentare sind geschlossen.